Schritt-für-Schritt zum digitalen Netzwerktreffen

Mit dieser Anleitung gelingt es sicher, an unseren digitalen Veranstaltungen teilzunehmen.

Wichtig und vorneweg: Bei Zoom muss man sich NICHT anmelden und nicht zwangsläufig etwas herunterladen, es sei denn, man möchte mit der Zoom-App arbeiten (hier klicken).

In diesen Zeiten können unsere Netzwerktreffen  nicht so stattfinden, wie wir es bisher gehandhabt haben. Aber: wenn wir auch analog und physisch gerade nicht zusammenkommen dürfen, so können wir uns ja virtuell treffen.

Wir verwenden dafür die Plattform Zoom. Damit Ihr ohne Probleme teilnehmen könnt, habe ich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt.

Schritt 1
Ihr bekommt eine Einladung zu einer virtuellen Veranstaltung per E-Mail. Das sieht z. B. so aus:

Astrid Köppel lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Testmeeting
Uhrzeit: 25.Mär.2020 08:00 AM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/561741355

Meeting-ID: 561 741 355

Schnelleinwahl mobil
+493056795800,,561741336# Deutschland
+496950502596,,561741336# Deutschland

Schritt 2
Um an dieser Veranstaltung teilzunehmen, klickst Du auf den Link unter „Zoom-Meeting beitreten“.
Ein Fenster von Zoom öffnet sich. Darin wirst Du gefragt, ob Du die Zoom-App herunterladen, oder ob Du im Browser teilnehmen möchtest:

Wenn Du die App herunterladen möchtest, dann lies bitte dort, wie es weitergeht (hier klicken).
Wenn Du im Browser teilnehmen möchtest, dann gehe wie folgt vor:

Du musst zunächst die Datenschutzbestimmungen bestätigen, in Zeiten von DSGVO ist das wichtig.

Es öffnet sich ein Fenster und Du wirst gebeten, Deinen Namen einzugeben. Ich würde mich freuen, wenn Du kein Pseudonym eingeben würdest, dann ist ein Miteinander auf Augenhöhe auch im online-Meeting gewährleistet.

Nach Eingabe des Namens klickst Du auf „Beitreten“.

Und schon wirst Du zu dem Meeting hinzugeschaltet. Um Dich aktiv einbringen zu können, musst Du noch Audio und Video aktivieren.

Schritt 3
Nun hängt das weitere Vorgehen vom Internet-Browser ab, den Du verwendest.
Mit dem Browser Google Chrome kannst Du das interne Mikrophon Deines Computers verwenden, wie das geht folgt.

Mit den Browsern Firefox und Safari ist das ggf. nicht möglich (bei manchen klappt es, bei anderen nicht; hängt evt. von Betriebssystem und Version ab).

Dann gibt es für Dich zwei Lösungsmöglichkeiten:

1. Du wählst Dich mit dem Telefon ein (siehe Telefoneinwahl)   oder
2. Du lädst die Zoom-App auf Deinen Computer (dann geht es hier weiter)

Per Computeraudio teilnehmen
Du kannst Dein Computeraudio verwenden, das ist das interne Mikro Deines Computers. Dazu klickst Du auf „An Audio per Computer teilnehmen“. Dann musst Du nochmal bestätigen, dass Du die Verwendung des internen Mikros zulässt.

Per Telefoneinwahl teilnehmen
Nicht alle Computer verfügen über ein internes Mikrophon. Oder Dein Browser unterstützt das Computeraudio nicht. Dann kannst Du Dich über Dein Telefon dazuwählen, um auch selbst im Meeting mitreden zu können. Dazu klickst Du auf „Telefonanruf“ (roter Pfeil) und es öffnet sich ein Fenster mit verschiedenen Einwahltelefonnummern. Welche Du verwendest, ist egal, es sind nur mehrere zur Auswahl, für den Fall, dass eine überlastet ist (bei Meetings mit sehr vielen Teilnehmenden).

Du wirst nach der Meeting-ID gefragt, diese findest Du ebenfalls auf dem Bildschirm. Gib diese ein und drücke die Raute-Taste auf dem Telefon. Mit der Teilnehmer-ID verfährst Du genauso.

Mit Video teilnehmen
Um am Meeting auch mit Bild teilzunehmen, musst Du ggf. die Videofunktion aktivieren.

Auch hier wirst Du, wie schon beim Mikro, gefragt, ob Du den Zugriff auf die Kamera Deines Computers zulassen willst (oben links).

Du kannst auch ohne Video-Übertragung an einem Meeting teilnehmen, z. B. wenn Du Dich über Telefon einwählst (siehe hier) oder wenn Du nicht über eine ausreichend starke Internetverbindung verfügst, dann verbesserst Du die Audio-Qualität, wenn Du das Video ausschaltest; umso wichtiger ist es dann, dass Du Deinen richtigen Namen eingibst und kein Pseudonym, damit wir wissen, wer alles dabei ist. 🙂

So, jetzt kann es losgehen, Du bist aktive*r Teilnehmer*in der Veranstaltung.

Anleitung für Zoom-App
Wenn Du Zoom gut findest und regelmäßig für Vidokonferenzen nutzt, wenn Dein Browser kein Computeraudio unterstützt, oder wenn Du mit Deinem Smartphone oder Tablet an einem online-Meeting teilnehmen möchtest, dann musst Du die Zoom-App laden. Das kannst Du entweder direkt im App-Store oder Google-Play udgl. tun, oder wie folgt verfahren:

Du lädst die App wie ein anderes Programm auf Deinen Computer, indem Du im Download-Ordner auf die entsprechende Datei klickst und der Anleitung auf dem Bildschirm folgst.

Wie inzwischen bei allen Internetseiten, musst Du den Cookie-Einstellungen zustimmen und im nächsten Schritt nochmal mit ok bestätigen, dass die Einstellungen gespeichert wurden.

Nach erfolgreicher Installation öffnet sich ein Fenster, über das Du einem Meeting beitreten kannst.

WICHTIG: Du musst Dich NICHT anmelden.

Klickst Du auf Einem Meeting beitreten, wirst Du

1. nach der Meeting-ID gefragt, diese findest Du in der Einladungs-E-Mail
2. gebeten, Deinen Namen einzugeben

Darüber hinaus kannst Du wählen, dass Dein Name für zukünftige Meetings gespeichert werden soll und ob Du Audio oder Video weglassen willst. Wie auch immer Du Dich entscheidest, das kannst Du bei jedem Meeting wieder neu wählen.

Du klickst auf Teilnehmen, und wirst zum Meetingraum hinzugeschaltet. Wie schon beschrieben, wirst Du gefragt, ob Du Video und Audio verwenden willst, das ist weiter oben beschrieben.