New Graphic Recording

GR, VR, AR und 3D?

Graphic Recording hat sich bewährt als Werkzeug in Zeiten erhöhten (Er)Klärungsbedarfs.

Nach dem Grundsatz: ein Bild sagt mehr als 1000 Worte kann man mithilfe eines Zeichners visuelle Protokolle erstellen, die besser als jede Mitschrift Inhalte festhalten und transportieren können.

Auch ohne den Technikbooster Corona zeichnet sich ab, dass ein grosser Teil zukünftiger Veranstaltungen remote oder hybrid, also ohne oder mit geringer Präsenz stattfinden wird.

Diese session beschäftigt sich mit Graphic Recording im Allgemeinen und Möglichkeiten des remoten GR im Besonderen. dabei spielen VR, AR und 3D Rendering eine zentrale Rolle.

Sessiongeber

Jörg Brüggemann

Motion Designer, Dipl. Ing. Innenarchitekt, FH-Düsseldorf, Dozent für Motion Design in Köln, Industrie- Produkt- und Architekturvisualisierung in 3D. Schweizer Taschenmesser in Bereichen des bewegten Bildes. Gerne ruhig und manchmal Wortreich.

Mathias Suess

Illustrator, Studium und Diplom Visuelle Kommunikation in Düsseldorf, Dozent für Skribbletechniken, Livezeichnen, Graphic Recording, Erklärvideos etc. für Industrie, Berater und Agenturen.
Mathias verfügt über eine breite Palette an Illustrationsstilen und -techniken, hat für so gut wie alle namhaften Agenturen fest oder frei gearbeitet, Storyboards und Layoutskizzen gezeichnet, konzeptionell gearbeitet und entworfen, Bücher veröffentlicht, Preise eingeheimst, Lehraufträge innegehabt und vor allem gelernt im Team zu arbeiten.